Anscheinend verwenden Sie einen älteren Internet Explorer. Leider unterstützen wir, genau wie Microsoft, diesen Browser nicht mehr. Sie werden also Fehlermeldungen und ein inkonsistentes Design erleben.
Bitte haben Sie Verständnis und entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.
toggle menu
 

Wachstumsfonds Bayern

Der von Bayern Kapital gemanagte Wachstumsfonds Bayern stellt in Kooperation mit einem oder mehreren unabhängigen privaten Investor (nachfolgend „Privatinvestor“ bzw. „private Investoren“) technologieorientierten jungen, Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) in Bayern als Co-Investmentpartner Beteiligungskapital für Wachstumsfinanzierungen zur Verfügung (Later Stage Venture Capital). Innovative bayerische Start-ups können hierdurch mehr und größere Finanzierungen erhalten. Dies ermöglicht ihnen weitere Wachstumsschritte, wie z. B. den Eintritt in neue Absatzmärkte. Das Fondsvolumen des Wachstumsfonds Bayern beträgt 100 Mio. Euro.

Der Wachstumsfonds Bayern steht grundsätzlich innovativen, technologie- und wachstumsorientierten Unternehmen aller Branchen offen; unabhängig davon ob bereits externe Investoren beteiligt sind: Generelle Voraussetzung für eine Beteiligung des Wachstumsfonds Bayern ist, dass das Technologieunternehmen über ein erfolgreiches Geschäftsmodell verfügt, die Seedphase und erste Startup-Phase erfolgreich abgeschlossen hat und expandieren will. Die erfolgreich abgeschlossene Seed- und erste Startup-Phase kann dabei durch externe Investoren oder durch eigene Mittel der Gründer/Cash Flow finanziert worden sein.

Der Finanzierungsbeitrag je Technologieunternehmen beträgt zwischen 2 und 8 Millionen Euro (auch in mehreren Finanzierungsrunden). Die Auswahl des Privatinvestoren erfolgt durch den Beteiligungsnehmer. Der Privatinvestor muss sich mindestens in gleicher Höhe wie der Wachstumsfonds Bayern am Unternehmen beteiligen.

Der Wachstumsfonds Bayern kann grundsätzlich bereits in die Planung für eine Serie A-Finanzierungsrunde einbezogen werden: Ein Konsortium für die Serie A-Finanzierungsrunde, das einen laut Businessplan großen Kapitalbedarf selbst darstellen will, kann den Wachstumsfonds Bayern berücksichtigen, wenn in der A-Runde neu eintretende private Investoren mit einem anderen von Bayern Kapital gemanagten Fonds co-investieren (diese privaten A-Runden-Investoren können in der vom Wachstumsfonds Bayern begleiteten Folgerunde cofinanziert werden).

Wer wird finanziert?

Der Wachstumsfonds Bayern finanziert vorrangig junge innovative Technologieunternehmen (KMU), die mit dem Beteiligungskapital des Wachstumsfonds Bayern weitere Wachstumsschritte (technische/marktseitige Expansion) realisieren wollen.

Inhaltliche Mindestanforderungen sind:

  • Motiviertes und erfahrenes Managementteam mit komplementären Kompetenzen im Unternehmen vorhanden bzw. im Zuge der Finanzierungsrunde Managementkomplettierung vorgesehen.
  • Technologie mit nachhaltigen Alleinstellungsmerkmalen, die –soweit sinnvoll möglich- durch Schutzrechte abgesichert ist und deutliche Wettbewerbsvorteile aufweist.
  • Wachstumsmarkt mit signifikantem Marktvolumen.
  • Tragfähiges, skalierbares Geschäftsmodell.
  • Geschäftskonzept mit nachhaltigem Umsatzpotenzial: Ein stabil steigendes Wachstum über einen längeren Zeitraum ist uns wichtiger als unrealistisch hohe Wachstumsraten in kürzester Zeit.
  • Exitszenario vorhanden.

Formale Kriterien:

  • Ein vom Unternehmen ausgewählter Privatinvestor beteiligt sich mit Eigenkapital parallel zum Wachstumsfonds Bayern und kooperiert mit dem Wachstumsfonds Bayern; der Privatinvestor beteiligt sich dabei mindestens in gleicher Höhe wie der Wachstumsfonds Bayern.
  • Unternehmenssitz oder Betriebsstätte in Bayern; das mit der Beteiligung des Wachstumsfonds Bayern zu finanzierende Innovationsvorhaben wird in den wesentlichen Teilen vom Unternehmen selbst durchgeführt.
  • Rechtsform einer Kapitalgesellschaft mit Sitz oder Betriebsstätte in Bayern.
  • Einbindung der wesentlichen Know-how-Träger in die Unternehmensgeschäftsführung, die Know-How-Träger sollen zudem durch Anteile am Unternehmen incentiviert sein.
  • Schutzrechte (Patente, Markenrechte etc.) müssen auf das Unternehmen übertragen sein/werden.
  • Die Gesamtfinanzierung des Unternehmens ist incl. des Beteiligungskapitals des Wachstumsfonds Bayern für einen Zeitraum von 18 – 24 Monaten nachvollziehbar gesichert.
  • Erfüllung der KMU-Kriterien der Europäischen Union.
  • Seed- und erste Start-Up-Phase erfolgreich abgeschlossen (durch externe Investoren oder eigene Mittel/Cash Flow finanziert).

Was wird finanziert?

Finanziert werden Aufwendungen und Investitionen, die dem „Innovationsvorhaben“, das im Unternehmenskonzept beschrieben und vom Unternehmen mit dem Beteiligungskapital des Wachstumsfonds Bayern durchgeführt werden soll, zugeordnet werden können.
Dies sind insbesondere Personalaufwendungen, Materialaufwendungen/Fremdleistungen, Kosten für Marketing und Vertrieb und Aufwendungen für die Anmeldung und Aufrechterhaltung von Schutzrechten.

Innovationsvorhaben können zusammengefasst folgende Inhalte haben:

  • (Weiter)Entwicklung neuer Produkte/Verfahren (inclusive technischer Dienstleistungen) zur Verbreiterung des Produkt- und Leistungsangebots des Beteiligungsunternehmens incl. deren Markteinführung bzw. im Life Science-Bereich: Durchführung von klinischen Studien (zur Erreichung der Exit-/Auslizensierungsfähigkeit oder als Basis für die anschließende Phase des Markteintritts incl. nachhaltiger Umsatzgenerierung).
  • Ausbau Vertrieb und Umsetzung von Internationalisierungsstrategien.
  • Finanzierung von weiteren innovativen Produktdiversifikationen oder Erweiterung der Marktanteile einschließlich Akquisitionen/Umsetzung von Exitstrategien.

Der Weg zur Finanzierung

Sie können uns Ihren Businessplan oder Ihre aussagekräftige Präsentation entweder direkt oder über den Privatinvestor zusenden.
Gerne beraten wir Sie über unsere grundsätzlichen Finanzierungsmöglichkeiten auch im Vorfeld, also bereits vor Auswahl eines Privatinvestoren.
Uns interessieren dabei insbesondere Angaben zu folgenden Investitionskriterien:

  • Unternehmerpersönlichkeit(-en)
  • Innovationsgrad und strategischer Wettbewerbsvorteil
  • Geschäftsmodell
  • Alleinstellungsmerkmal(-e)
  • Kundennutzen
  • Markt- und Wachstumspotenzial
  • Plausibilität der Unternehmens- und Finanzplanung
  • Exitstrategie
  • Sie erhalten von uns ein erstes Feedback und ggfs. eine Einladung zum persönlichen Gespräch nach rund zehn Arbeitstagen.
  • Sie suchen den persönlichen Kontakt mit einem Privatinvestor; dort Vorstellung des Projekts, Erreichen eines grundsätzlichen Beteiligungsinteresses.
  • Einreichung der Antragsunterlagen (inkl. des Businessplan, vorhandener Unternehmensverträge etc.), zusammen mit einer Stellungnahme des Privatinvestors und seinen Due Diligence-Unterlagen.
  • Eigene Due Diligence von Bayern Kapital als Managerin des Wachstumsfonds Bayern mit strukturierter Prüfung des Businessplanes, des Unternehmens und des Innovationsvorhabens.
  • Interne Entscheidungsfindung über die Beteiligung.
  • Nach Bewilligung können wir den Beteiligungsvertrag unterzeichnen. Die Venture Capital-üblichen Vertragsinhalte werden zwischen Ihnen,
  • dem Privatinvestor, dem Wachstumsfonds Bayern und ggfs. weiteren Investoren festgelegt.

Im Anschluss kann mit der Umsetzung des Innovationsvorhabens begonnen werden. Wir begleiten das Beteiligungsunternehmen zusammen mit dem Privatinvestor durch kontinuierliches Monitoring und laufende Betreuung bis zum Exit.

Finanzierungskonditionen

Höhe der Beteiligung:
Insgesamt bis zu 8 Mio. Euro, verteilt auf mehrere Finanzierungsrunden.
Beteiligungen eines anderen von Bayern Kapital gemanagten Co-Finanzierungsfonds werden auf den Beteiligungshöchstbetrag von 8 Mio. Euro angerechnet. Eine Beteiligung wird grundsätzlich in Tranchen, entsprechend dem Fortschritt des Innovationsvorhabens bereit gestellt.

Art der Beteiligung:
Offene und/oder typisch stille Beteiligung zu gleichen Bedingungen wie der Privatinvestor (d.h. im Falle einer offenen Beteiligung beteiligt sich der Wachstumsfonds Bayern auf Basis der gleichen Unternehmensbewertung und der weiteren Konditionen wie Ihr Privatinvestor).

Das Beteiligungsmodell wird, basierend auf Ihrem Geschäftsmodell und der Unternehmensbewertung Ihres Privatinvestoren mit Ihnen und dem Privatinvestor sowie ggfs. den weiteren Investoren vereinbart.

Beteiligungsdauer:
Grundsätzlich richtet sich die Laufzeit der Beteiligung des Wachstumsfonds Bayern nach der Laufzeit der Beteiligung des Privatinvestoren.

Bei einer typisch stillen Beteiligung ist derzeit eine Laufzeit bis max. 31.12.2025 möglich.

Beteiligungsentgelt für die stille Beteiligung:
Im Falle einer typisch stillen Beteiligung wird neben einer einmaligen Vergütung, die bei Auszahlung einer ersten Beteiligungstranche einbehalten wird, eine feste, ergebnisunabhängige Basisvergütung, eine Gewinnbeteiligung und ein angemessenes Ausstiegsentgelt vereinbart.